ERROR 2048: Declaration of ADODB_mysql::MetaColumns() should be compatible with & ADOConnection::MetaColumns($table, $normalize = true)
FILE  /is/htdocs/wp1086333_YXIICDDGOK/www/include/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php (21)
ERROR 8192: mysql_pconnect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead
FILE  /is/htdocs/wp1086333_YXIICDDGOK/www/include/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php (383)
ERROR 2: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1086333_YXIICDDGOK/www/include/header.php:6)
FILE  /is/htdocs/wp1086333_YXIICDDGOK/www/include/sessions.php (50)
ERROR 2: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /is/htdocs/wp1086333_YXIICDDGOK/www/include/header.php:6)
FILE  /is/htdocs/wp1086333_YXIICDDGOK/www/include/sessions.php (50)
Home
Titelbild
Bürgerinitiative Oderberger Straße

Die aktuelle Planung zum Hirschhof

Am 01.07.2011 fand eine öffentlichen Begehung des neuen zukünftigen Hirschhofs mit Bezirksbürgermeister Köhne, Frau Benjamin vom Natur- und Grünflächenamt, Frau Taeger und Herr Speckmann von S.T.E.R.N. und mit Vertretern von BIOS und dem Bürgersteig e.V. statt. Der Bürgersteig e.V. war 2010 in einem Interessenbekundungsverfahren des Bezirks Pankow für den Betrieb des Platzhauses auf dem Hirschhof ausgewählt worden war. Frau Benjamin stellte die aktuelle Planung zum Hirschhof vor. Die Grünflächenarbeiten auf dem Hirschhof beginnen noch im Juli und werden aller Voraussicht nach im Frühjahr 2012 abgeschlossen sein. Mit der Eröffnung des Platzhauses als Spiel-und Nachbarschaftshaus wird im Frühsommer 2012 gerechnet. Die vielen Fragen von den Nachbarn zum Stand der Bauarbeiten beantworteten Herr Speckmann und Frau Taeger. Herr Köhne berichtete, dass das Bezirksamt Pankow weiterhin aktiv die Sicherung des alten Hirschhofs als öffentliche Grünfläche verfolgt.

Der Streitfall: die geplante Fällung eines Zierapfels und die Versetzung einer Mirabelle in der Oderberger Straße!

Die Bauarbeiten in der Oderbrger Straße gehen nun Ihrem Ende entgegen und führen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Ergebnis, das wir im nächsten Frühjahr als Musterbeispiel für eine gelungene und alle Seiten erfreuende Straßenerneuerung feiern können. Jedoch droht zur Zeit ein Schatten auf diese Erfolgsgeschichte zu fallen, der vieles an Vertrauen zunichte machen könnte.

Die Problematik:
Das Hochbeet vor dem Café EntwederOder und insbesondere der darin wachsende, malerische Zierapfel ist durch unautorisierte Zerstörung von Wurzelwerk durch eine Baggerschaufel der ausführenden Firma stark beschädigt worden. Das Grünflächenamt argumentiert nun, das dieses Gehölz nicht mehr standsicher ist und entfernt werden müßte. Die BIOS fordert den Erhalt des Zierapfels, der zu den unstrittig zu erhaltenden 8 Großgehölzen gehört und stützt sich dabei auch auf die Einschätzung des Baumgutachters Herr Moises, dass durch einen Kronenschnitt die Lebenserwartung des Gehölzes und seine Standsicherheit zu 50 % garantiert werden können, auch wenn die Wurzelschädigung groß ist. Da vor kurzem schon der Verlust eines großen Ahorn neben dem Zierapfel von uns akzeptiert werden mußte, ist die BIOS nun zu keinen weiteren Fällungen bereit.
Ein weiterer Streitfall ist die Mirabelle im Kübel, vor dem Haus Nr. 14, die unstrittig als eines der 8 Großgehölze zu erhalten ist. Gegen eine geplante Versetzung um 15 cm, um die eine Ecke des schiefstehenden Kübels aus der Flucht der Plattenbahn zu entfernen spricht sich die BIOS mit aller Deutlichkeit aus, da auch hier das Wurzelsystem massiv verletzt würde und der gesamte Habitus durch starken Rückschnitt verloren ginge. Hier hat die Bauleitung übrigens keine Bedenken geäußert, das es nach dem Umsetzen eine Gefahr des Umkippens geben könnte, ein Widerspruch zum Fall des Zierapfels, der ja immerhin noch wesentliche Teile seines Hauptwurzelwerks im Boden behielt.

Es gab am Freitag, den 21.10.11, einen Ortstermin mit allen Baubeteiligten und daraus resultierend eine Annäherung der Argumente und auch schon Lösungsansätze. Für eine endgültige und den Bauablauf wieder zum Laufen bringende Lösung bedarf es jedoch eine Entscheidung des Bezirksstadtrats für Ordnung Herr Kirchner betreffend der Fragen von Ausnahmenregelungen bei der Breite der Gehbahn im Bereich des Café EntwederOder und der Entlastung des Grünflächenamtes in Fragen der Verkehrssicherungspflicht/Standfestigkeit der wurzelgschädigten Großgehölze. Nach Meinung der BIOS ist das Gewicht des Zierapfels-Wurzelballens und seiner verbliebenen Haltewurzeln inclusive Kübel groß genug und die Krone klein genug (nach einem Pflegeschnitt), um die Gefahr des Umkippens in Richtung Stellpatzfläche auf der Fahrbahn ausschließen zu können.

Mehr dazu unter Materialien

Bauarbeiten – wie geht es weiter?

Einmal im Monat treffen sich BIOS-Aktive, S.T.E.R.N. GmbH, Eurovia (ARGE) und Planungsbüro Grebner Ruchay (BÜ) zu einer Baubesprechung.

Mehr dazu in Aktuelles und Termine
Die detaillierten Protokolle findet Ihr hier
Den amtlichen Bauablauf-Plan findet Ihr beim Tiefbauamt-Pankow.

Ja, ein Beet bitte!

Im Zuge der Bauarbeiten werden neue mobile Beete in die Straße gebracht.
Wer von Euch nach dem Umbau Lust hat, allein oder mit Nachbarn oder Freunden, ein solches Beet zu bepflanzen und zu pflegen, kann sich in unsere – im Moment unverbindliche Patenschaftliste eintragen.

Alle Details zu den Patenschaften unter Aktuelles und Termine

Impressionen, Schäden und andere Auffälligkeiten bei der Sanierung

Wenn Ihr selbst etwas bemerkt habt, was wert ist, hier zu erscheinen, dann schickt Informationen und Fotos an den Bürgersteig- Verein

Mehr dazu unter Aktuelles und Termine

Bild

Falsche Lagerung von Material auf und um eine Baumscheibe

Wer ist die BIOS?

Die Bürgerinitiative Oderberger Straße (BIOS) hat sich erfolgreich gegen einen ersten Sanierungsplan gewehrt, der die Straße vollkommen verändert und entstellt hätte. Ein neuer Plan wurde erkämpft.

Alle Details dazu unter Die Initiative.

Die Bios wird unterstützt von

BUND Berlin --- NABU Berlin --- GLS Sprachenschule --- Raumstrategen / Kunsthochschule Berlin --- Ispara --- Cafe´ Entweder Oder

Mehr dazu unter Die Strasse / Unterstützer

Aktuell

Hirschhof – Platzhaus – Treffen
nächster Termin wird in Kürze bekannt gegeben
Cafe Entweder Oder, Oderberger Str. 15

mehr...

BIOS – Treffen
nächster Termin wird in Kürze bekannt gegeben
Cafe Entweder Oder, Oderberger Str. 15

mehr...

Bürgersteig e.V. – Mitgliedsversammlung
nächster Termin wird in Kürze bekannt gegeben
Oderberger St. 45, 10435 Berlin

mehr...

BIN – Gesprächsreihe
www.bin-berlin.org

Zeitmaschine
Ein virtueller Spaziergang durch die Straße vor Beginn der Bauarbeiten und das bei schönstem Wetter und in voller Blütenpracht
www.e-cityvisit.com/berlin/kastanienallee/

Termine zur Kunst stehen bei Kunst Termine

Befreundete Bürgerinitiativen

AnliegerInitiative Marthashof

BI Kastanienallee

Freunde des Mauerparks e.V.

Initiative CARambolagen

Kampagne Steigende Mieten Stoppen

Leute am Teute e.V.

Mediaspree versenken

Rettet den Eckspielplatz

Spreepirat_innen

Wriezener Freiraumlabor